modular

claimguard logo

Privat-Haftpflichtversicherung

Eine der wichtigsten Versicherungen. Sie schützt Sie und Ihre Familie vor Forderungen Dritter.

ein exklusives Produkt der modular

Warum bieten wir diese Produkte an?

Bei diesen Produkten handelt es sich um exklusive Indiviualvereinbarungen, die wir für Sie mit einer der größten deutschen Versicherungsgesellschaften ausgehandelt haben. Somit profitieren Sie nicht nur von einem ausgefeilten Bedingungswerk, welches wir stets aktualisieren, sondern auch von attraktiven Konditionen. Für einen Marktvergleich, klicken Sie hier.

Warum ist die Privat-Haftpflichtversicherung so wichtig?

Die private Haftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen für Privatpersonen. “Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.” (§ 823 BGB). Die Gefahr, im täglichen Leben einen anderen zu schädigen, ist immer gegeben. Gerade dann, wenn Personen geschädigt werden, können extrem hohe Schadenersatzforderungen auf Sie zukommen.

Aufgaben einer Privat-Haftpflichtversicherung

Die Privathaftpflichtversicherung hat drei Hauptaufgaben, die wie folgt lauten:

Highlights für Sie

Im Falle von

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut

Die Tarife im Überblick

Hier wird im Grunde der versicherte Personenkreis auf Sie als einzelnen Versicherungsnehmer reduziert. Der Umfang des Versicherungsschutzes hat dabei keine Einschränkungen im Vergleich zum Familientarif. Alleinerziehende müssen aber beachten, dass die Mitversicherung des Kindes nur im Familien-Tarif möglich ist!

Der versicherte Personenkreis wird hier auf weitere Personen ausgedehnt. So gelten nun auch Ehegatten, Lebenspartner oder Partner in häuslicher Gemeinschaft und auch Kinder als mitversichert.

Häufig gestellte Fragen

Eine Auslandskrankenversicherung schützt Sie vor hohen Kosten, die in Folge einer ärztlichen Behandlung im Ausland anfallen können. Obwohl der Versicherungs­­schutz der gesetzlichen Kranken­­­kassen auch in der Europäischen Union gilt, deckt dieser oft nur einen kleinen Teil der Kosten ab. Planen Sie eine Fernreise, bezahlt die gesetzliche Kranken­­­versicherung keinerlei Arzt­­­leistungen. Oft ist die medizinische Ver­­sorgung im Ausland sehr viel teurer als in Deutschland. Damit Sie unbeschwert verreisen können, empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Auslands­reise­­­kranken­versicherung. Diese bietet Ihnen Schutz und über­nimmt auch Zusatz­­­leistungen, wie z. B. einen medizinisch sinnvollen Rück­­­transport ins Heimatland.

Die Auslandskrankenversicherung können Sie jederzeit vor Reiseantritt abschließen. Der Versicherungsschutz beginnt frühestens, sobald Sie die Prämie bezahlen und endet automatisch zum vereinbarten Ablauftermin. Unsere Jahres-Auslandskrankenversicherung verlängert sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr, wenn Sie den Vertrag nicht spätestens einen Monat vor Ablauf kündigen.

Ihre Reiseversicherung tritt in Kraft, sobald Sie das Land Ihres Wohnsitzes verlassen. Das Ende des Versicherungsschutzes ist im Versicherungsschein genannt und läuft spätestens bei Einreise in das Land Ihres Wohnsitzes aus. Dies gilt für alle Hin- und Rückreisen, die nicht länger als 2 Tage dauern.

Mit der Auslandskrankenversicherung sind Sie zu 100 % geschützt – es fällt keine Selbst­beteiligung an.

Beim Abschluss einer einmaligen Auslandskrankenversicherung profitieren Gruppen von besonders günstigen Konditionen. Eine geschlossene Reisegruppe besteht aus mindestens 10 Personen (bei Bahnreisen mindestens 6 Personen). Die Gruppe hat einen gemeinsamen Reisetermin, ein gemeinsames Reiseziel und eine Reise zusammen gebucht. Beispiele für geschlossene Reisegruppen sind Clubs, Vereine oder Schulklassen.

Die Auslandskrankenversicherung für eine Reise endet automatisch zu Ihrem vereinbarten Ablauftermin.

Jahres-Reiseversicherungen verlängern sich ohne Ihr Zutun automatisch jeweils um ein weiteres Jahr, sofern Sie sie nicht bis einen Monat vor Ablauf kündigen.

Dauert Ihre Reise von Ihnen unverschuldet länger als geplant, besteht Ihr Versicherungsschutz in der Auslandskrankenversicherung bis zum Ende Ihrer Reise. Gegebenenfalls werden hierfür Versicherungsprämien erhoben. Für die Verzögerung benötigen wir sowohl bei der Auslandskrankenversicherung für eine Reise als auch bei der Jahres-Auslandskrankenversicherung Nachweise.

Wenn Sie während Ihres Urlaubes im Ausland krank geworden sind und sich für eine Auslands­reise­versicherung der HanseMerkur entschieden haben, sind Sie in guten Händen: Das Notfall-Service-Team der HanseMerkurs ist 7 Tage in der Woche rund um die Uhr für Sie da.  So erreichen Sie das Notfall-Service-Team:

 

Der Notruf-Service der HanseMerkur ist weltweit für Sie da. Und das 24 Stunden lang – rund um die Uhr.

Aus dem Ausland
Telefon +49 40 5555-7877

Aus Deutschland
Telefon 040 5555-7877

Auch an Sonn- und Feiertagen, schnelle Hilfe im Notfall.

Für Reisen in die USA oder nach Kanada gilt: Sie müssen diese Länder in unserer Buchungs­strecke zur Auslands­kran­ken­ver­si­che­rung für eine Reise als Reise­ziel einschließen. Damit sind die Kosten für medi­zi­ni­sche Behand­lungen oder statio­näre Aufent­halte in beiden Ländern abge­si­chert. Wenn Ihre Reise nicht nach Nord­ame­rika geht, schließen Sie die USA und Kanada aus.

Entscheiden Sie sich, eine Jahres-Auslands­kranken­versi­che­rung abzu­schließen, ist diese welt­weit gültig. In der Jahres­versi­che­rung ist der Versi­che­rungs­schutz für Aufent­halte in  den USA und Kanada immer enthalten.

Wenn Sie bei der HanseMerkur eine Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen haben, sind Sie im Ausland umfassend geschützt. Sollten Sie sich während Ihrer Auslandsreise mit dem Coronavirus infizieren, sind die dadurch vor Ort anfallenden medizinisch notwendigen Behandlungskosten grundsätzlich versichert!  

Es werden auch Behandlungskosten über 100.000 Euro übernommen. Die Behandlungen von Erkrankungen, die durch COVID 19 ausgelöst wurden, sind ebenfalls mitversichert.

Dies trifft auch zu, seitdem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Coronavirus als Pandemie klassifiziert hat. Eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes hat ebenfalls keine Auswirkung auf Ihren Versicherungsschutz.